+49 4121 9098110 info@hz-webdesign.de
Follow me: RSS Feed Profil auf Xing Profil auf Twitter

Blog

Die B2B Nord – ein Ort zum Netzwerken

#News

Die Aufregung und vor allem die Vorfreude war schon groß: in diesem Herbst nicht nur als Besucher auf die B2B Nord zu gehen, sondern als Ausstellerin. Am Mittwochnachmittag hatten Martina Rußmann und ich uns in Schnelsen zum Aufbau verabredet. Schnell waren die mitgebrachten Teppichfliesen verlegt und mittels Klebeband fixiert. Dann konnten auch schon unsere RollUps aufgestellt werden. Das angedachte Schrägstellen über Eck haben wir schnell verworfen, nebeneinander war die Information darauf viel besser an den Mann/die Frau zu bringen. Und was ich schon im heimischen Büro gesehen hatte: die Farben sind gut gewählt, wirken freundlich und ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. So soll es ja auch sein. Einen Stehtisch und zwei Hocker davor und fertig ist der Messestand. Unsere Nachbarn zur Rechten hatten ihren Tresen auch schon aufgebaut. Von den anderen war noch nicht so viel zu sehen. Die linken Nachbarn haben erst am nächsten Morgen aufgebaut. Das ist eigentlich ein Unding, wenn die Messe pünktlich starten soll. Aber da gab es diesmal wohl doch so einige Aussteller, die erst am Messetag ihren Stand hergerichtet haben.

Zwei Tage vor der Messe machte sich noch mal ganz kurz Panik breit: UPS konnte mein Büro nicht finden! Adresse existiert nicht! Ich weiß ja nicht, wo der Fahrer gesucht hat… aber der Zusteller am nächsten Tag konnte besser lesen und brachte am späten Dienstagnachmittag das heiß ersehnte Paket. So konnte ich meine kleinen Note-it-Blöcke doch noch zusammenbasteln. Und sie sind gut weggegangen. Wenn ich bedenke, dass niemand nur so einen mitgenommen hat, sondern immer auch ein Gespräch zustande kam, ist es kein Wunder, dass ich mich abends ein wenig heiser anhörte.

Und es war wieder sehr spannend, wie sich andere am Stand so geben… Schräg gegenüber die jungen Herren sehr geschäftig in ihre Laptops vertieft, futterten ihre „Goldkugeln“ (nur keine Schleichwerbung…) meistenteils selbst. Ja, die Armen waren schon zu bedauern: wenn man(n) sogar auf einer Messe nur den Bildschirm oder das Smartphone (auch die gab es) im oder vor dem Kopf hat… Die Krönung sah ich allerdings dann abends noch auf der b2b-Facebook-Seite gepostet… eben jene Herren freuten sich auf interessante Gespräche… Die haben bestimmt die ganze Zeit geskyped!

Nur eines fand ich ein bisschen schade: Ich konnte nicht zu den vielen interessanten Vorträgen. Es wären da einige gewesen, die meine Aufmerksamkeit gefunden hätten. Aber ich konnte mich schlecht teilen. Und diese Messe stand einfach unter dem Thema „Netzwerken“ und die andere Seite der Messe kennen lernen.

Fazit: Es hat riesigen Spaß gebracht. Ich habe viel gelernt, viel neues Selbstvertrauen gewonnen und bin stolz wie „Bolle“ nach Hause gefahren! … und im nächsten Jahr heißt es garantiert wieder BIN DABEI !!!

Zurück